Aktionen 2022

Festival for Future im Gerbersruhpark 21. Mai 2022


(Foto: Gudula Dinkelbach)

Der Kilmawandel ist eine gravierende weltweite Gefahr für die Menschenrechte. Deswegen beteiligen wir uns mit einem Infostand an dem Festival for Future im Gerbersruhpark in Wiesloch.

In diesem Zusammenhang freut es uns besonders, dass Bernardo Caal Xol, ein Umweltschützer aus Guatemala nach 4 Jahren aus der Haft entlassen worden ist. Im Briefmarathon 2021 hatten sich viele Bürgerinnen und Bürger weltweit für ihn eingesetzt. S. Guatemala | Menschenrechtsverteidiger Bernardo Caal Xol ist frei | 28.03.2022 (amnesty.de)

Woche der Meinungsfreiheit 3. – 10. Mai 2022


(Foto: Andreas Lubig)

Die Buchhandlung Eulenspiegel in Wiesloch thematisiert in einer Plakataktion die Woche der Meinungsfreiheit. Veranstalter ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, s. Woche der Meinungsfreiheit 3. – 10. Mai 2022: Gemeinsam für Frieden, Demokratie und Debatte (boersenverein.de). Amnesty International ist Partner dieser Aktion des Börsenvereins und lenkt dabei den Blick auf den Äthiopischen Menschenrechtsrat EHRCO, den diesjährigen Preisträger des Menschenrechtspreises von Amnesty, s. Portrait | Amnesty-Menschenrechtspreisträger 2022 EHRCO.

China – Kein Gold für Menschenrechte

Anlässlich der Olympischen und Paralympischen Winterspiele in China bis zum 13. März setzt sich Amnesty für die inhaftierte Bürgerjournalistin Zhang Zhan und die in einem Internierungslager festgehaltene Uigurin Hayrigul Niyaz ein.

Die Buchhandlung Eulenspiegel in Wiesloch, die Stadtbücherei Walldorf und die evangelische Kirchengemeinde Wiesloch (am Gemeindehaus auf der Seite zur Badgasse) unterstützen diese Aktion mit Fensterbildern bzw. Plakaten mit Fotos der beiden Frauen.

Sie können sich über den Barcode auf den Bildern oder unter dem Link Olympische Winterspiele in China: Kein Gold für Menschenrechte! | 14.01.2022 (amnesty.de) für die beiden zu Unrecht inhaftierten Frauen einsetzen.

26. Mai 2022